Content Banner

Fakten

Anzeige endet

19.01.2023

Anstellungsart

Teilzeit mit 20 Stunden pro Woche

Art der Bewerbung

Per Email
Per Post

Form der Bewerbung

vollständige Bewerbungsunterlagen
Anschreiben
Lebenslauf
Zeugnisse

Kontakt

Der Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof
Brauerstraße 30
76135 Karlsruhe

Einsatzort:

Karlsruhe

Bei Rückfragen

Sabrina Porcedda
+49 721 8191 3513

Link zur Homepage


Visits

92
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir am Dienstort Karlsruhe zur Verstärkung unseres Teams im Referat Informationstechnik eine/n Werkstudentin/Werkstudenten (w/m/d) im Bereich Informationstechnik (Vergütung nach TVöD)

Werkstudent/in (w/m/d) im Bereich Informationstechnik

17.11.2022
Der Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof - Karlsruhe
Informatik, Informationssysteme und Datenbanken, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaft

Aufgaben

-Unterstützung der bereits begonnenen und zukünftigen Entwicklungsprojekte der behördeneigenen Fachverfahren.
-Weiterentwicklung und Optimierung der existierenden Apps im Rahmen von einzelnen, in sich abgeschlossenen Aufgaben.
- Dokumentation und Refactoring von Code.
- Entwicklung von Unit- und Integrations-Tests.
- Unterstützung bei der Umsetzung von Forderungen der Anwender/innen (Kundenanforderungen).

Qualifikation

- Sie befinden sich mindestens im dritten Semester eines Bachelorstudiengangs der (Wirtschafts-) Informatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung an einer Universität, Hochschule oder staatlich anerkannten Fachhochschule.
-Sie sind in Vollzeit immatrikuliert und nicht im Urlaubssemester oder über dem 25. Fachsemester.
- Sie begeistern sich für das Programmieren.
- Sie konnten schon in der objektorientierten Entwicklung (z.B. mit C# NET/ Java) erste Erfahrungen sammeln.
- Sie besitzen Datenbankkentnisse (SQL, PL/ SQL).
- Sie beherrschen fließend Deutsch in Wort und Schrift.
- Wünschenswert wären Kenntnisse in C ++.

Benefits

- Eine befristete Einstellung für ein Jahr mit der Option der Verlängerung.- Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (Entgeltgruppe 6 oder 7, je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen).
- Eine wöchentliche Arbeitszeit von zehn bis zu maximal 20 Arbeitsstunden.
- Die Zahlung einer oberstgerichtlichen Zulage.
- Ein teamorientiertes Arbeitsumfeld sowie eine verantwortungsvolle Tätigkeit, die ein hohes Maß an Eigeninitiative ermöglicht.
- Flexible Arbeitszeiten.
- Alle üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes inkl. Umzugskosten bzw. Trennungsgeld nach Einzelfallprüfung.

Weitere Angaben

Sprachkenntnisse: deutsch
Beginn: zum nächstmögl. Zeitpunkt
Dauer: befristet für 1 Jahr
Vergütung: Entgeltgruppe 6/7 TVöD
Anzahl der Plätze: 1

Angaben zum Unternehmen

Unternehmensbeschreibung
Der Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof hat als oberste Strafverfolgungsbehörde der Bundesrepublik Deutschland folgende Aufgaben: Mitwirkung an den Revisions- und Beschwerdeverfahren vor den Strafsenaten des Bundesgerichtshofes sowie Verfolgung von Straftaten gegen die innere und äußere Sicherheit des Bundes, insbesondere von terroristischen Gewalttaten, Landesverrat und Spionage. Er nimmt Tätigkeiten von vergleichbarer Sicherheitsempfindlichkeit wie die der Nachrichtendienste des Bundes wahr, § 1 Nr. 5 Sicherheitsüberprüfungsfeststellungsverordnung. Die IT-Architektur und -Infrastruktur der Behörde basiert auf den Betriebssystemen von Microsoft und Linux sowie diverser relationaler Datenbanken. Neben windowsbasierter Individualsoftware werden überwiegend Microsoft-Applikationen als Standardsoftware eingesetzt. Die Informationstechnik der Behörde wird aktuell von ca. 300 Anwendern genutzt.

Unternehmensgröße
251-500 Mitarbeiter

Branchen
Erbringung von sonstigen Dienstleistungen der Informationstechnologie

Logo der Jobbörse Berufsstart